courtesy

Inzwischen gehört Fasten bei manchen zum bewussten Gestalten einer Intensivzeit. Es wird zu einer Erfahrung, die nicht nur über den Kopf geht und ganzheitlich anspricht.

Man erlebt, dass beim Voll-Fasten im Alltag „Fasten“ nicht „Hungern“ heissen muss. Solches Fasten kann einen neuen Zugang zu sich selber und zum ursprünglichen Sinn der „Fastenzeit“ schaffen: Mit allen Sinnen auf den Geschmack des Lebens kommen. Flyer